Übersichtskarte

Berlin Sommer'18

Dienstag, 17.04.2018

.

Budapest

Samstag, 14.04.2018

ups... 😄

zurück Zuhause, Berlin

Mittwoch, 04.04.2018

.

Casablanca

Mittwoch, 04.04.2018

.

Taghazout

Freitag, 23.03.2018

.

Marrakesh

Dienstag, 20.03.2018

.

Cascades de Ouzoud

Montag, 19.03.2018

.

Ait Ben Haddou

Montag, 19.03.2018

.

Ouarzazate

Sonntag, 18.03.2018

.

Palm Oasis

Sonntag, 18.03.2018

.

Dadès Gorge

Sonntag, 18.03.2018

.

Todra George

Sonntag, 18.03.2018

.

Sahara Wüste

Samstag, 17.03.2018

.

Merzouga

Freitag, 16.03.2018

.

Fez

Mittwoch, 14.03.2018

.

Meknés

Mittwoch, 14.03.2018

.

Chefchaouen

Dienstag, 13.03.2018

.

MAROKKO 🇲🇦

Sonntag, 11.03.2018

Es ist Zeit für ein neues Abenteuer! Africa - here I am! 🌍👣

die letzten Wochen in Berlin vor der nächsten Reise

Montag, 29.01.2018

.

Rom

Sonntag, 28.01.2018

.

zurück vom Städtetrip

Mittwoch, 17.01.2018

.

Bukarest

Dienstag, 16.01.2018

.

Uni ruft...

Mittwoch, 29.11.2017

.

Glasgow

Dienstag, 28.11.2017

.

wieder zurück in Berlin

Donnerstag, 28.09.2017

.

Black Stone Surfcamp

Mittwoch, 27.09.2017

.

Callao Salvaje

Dienstag, 26.09.2017

Morgen geht's in's Surf Camp

Lago Martianez

Sonntag, 24.09.2017

.

Abama

Samstag, 23.09.2017

.

San Juan

Freitag, 22.09.2017

.

El Teide

Freitag, 22.09.2017

.

La Caleta

Donnerstag, 21.09.2017

.

Las Teresitas

Mittwoch, 20.09.2017

.

Siam Park Water Kingdom

Dienstag, 19.09.2017

.

Los Gigantes

Montag, 18.09.2017

.

Schlucht von Masca

Montag, 18.09.2017

.

Garachico

Sonntag, 17.09.2017

.

La Laguna

Samstag, 16.09.2017

.

Teneriffa Abenteuer

Mittwoch, 13.09.2017

URLAUB! ...

Berlin (sleepover)

Dienstag, 12.09.2017

.

Dublin 2.0

Dienstag, 12.09.2017

Irland war kurz aber sehr intensiv! Ein wunderschönes Land, dass seinen Namen "Grüne Insel" zu Recht verdient hat. Denn wenn ihr dachtet, deutsches Gras sei grün - dann kommt nach Irland und vergleicht mal ;) Die Landschaft erinnerte mich stark an Neuseeland und ließ zum träumen und in Gedanken schwelgen übrig. Empfehlenswert für jeden Naturliebhaber, den es nicht stört im ständigen Regen und Wind zu wandern. Aber irgendwoher muss das grüne Gras seine Farbe ja herbekommen.. 

Ich habe leider wenig Zeit, um noch intensiver zu berichten, denn ich bin gerade auf den Kanaren beschäftigt mit dem 'Nichts-tun' und abschslten von allem... Wurde jetzt auch wirklich Zeit.

Insofern - besucht Irland! Es gibt viel mehr zu erleben als St.Patricks Day und Guinness ;)

@Irland: wir werden uns definitiv Wiedersehen! 🎉🏞

 

Cliff of Moher

Montag, 11.09.2017

.

Galway

Sonntag, 10.09.2017

.

Glendalough

Samstag, 09.09.2017

12 km Hike!

Dublin

Freitag, 08.09.2017

Irland Roadtrip!

Berlin...Uni...

Sonntag, 09.04.2017

.

Semuc Champey - Flores - Tikal - Caye Caulker

Freitag, 31.03.2017
Nun endlich ein kurzer Beitrag zu den weiteren Stationen in Guatemala... :)

Nach einer langen Fahrt von Antigua nach Lanquín, erwartete mich wenigstens wärmeres Wetter, endlich! Da Antigua doch recht hoch in den Bergen liegt, kam noch kein richtiges Mittelamerika-Sommer-Gefühl auf. Von Lanquín aus konnte man einen Tagestrip nach Semuc Champey machen. Zack, standen wir am nächsten Tag zu zwölft auf der Ladefläche eines PickUps - sehr abenteuerlich! Aber so läuft das anscheinend hier. Mit einer Art Gerüst auf die Ladefläche montiert und einigen Stangen zum festhalten ging es 45 Minuten wortwörtlich über Stock und Stein - mein Muskelkater in den Armen sprach am nächsten Tag zu mir ;) 

Die Fahrt hat sich jedoch allein für den Ausblick gelohnt! Wir waren umgeben von satt grünen Bergen, mitten in Zentral Guatemala, quasi im Nirgendwo. Videos folgen!

Die natürlichen Pools in Semuc waren unglaublich! Ich dachte tatsächlich, dass mich ihr Anblick nicht so sehr mitreißen würde, da es ähnliches oft in Australien zu sehen gab. Doch, ich wurde erneut überrascht. Das war unglaublich! Eindeutiges Highlight: man kann in ihnen schwimmen - herrlich! Vorher ging es jedoch einen Lookout hinauf, um aus Vogelperspektive betrachten zu können, was einen unten erwarten wird. Wir waren als Gruppe vom Hostel gemeinsam unterwegs  (wie so häufig) und hatten mega viel Spaß zusammen (wie immer)! ;) 

Bevor wir zu den Pools rüber gingen, warteten noch einige andere Highlights auf uns... Da ihr sicherlich wisst, dass ich was Adrenalin angeht einen leichten Knall habe, wird es euch nicht überraschen, dass es neben einem Sprung von einer Brücke in 10 Metern Höhe auch noch einen Wasserfall hochzuklettern gab, klar ohne Sicherung, und von dort aus in den reißenden Fluss hinunterging - das war super!!! (Ist auch noch alles dran an mir haha) Am Ende hat das River Tubing gut getan!

 Von Lanquín ging es weiter nach Flores. Eher nach Isla de Flores - ein kleines Inselchen mitten im See. Mich haben die kleinen Häuschen und hügeligen Straßen sehr an Dörfer am Mittelmeer erinnert. Sehr schön anzusehen. Von Flores aus kann man zu der ältesten Maya Stätte fahren - Tikal. Üblicherweise kann man sich im Park den Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang anschauen. Wir (eine Österreicherin und ich) waren allerdings abenteuerlustig und hatten uns vorgenommen dort im Park zu campen - zack, gesagt getan ;) Die Nacht im Zelt vor Ort war kalt und ungemütlich und natürlich gruselig!! Dort waren wir ja schließlich vom tiefsten Dschungel umgeben, mit nichts als giftigen Tieren und auch Jaguare beheimatet. Die Geräusche ließen uns kaum ein Auge zu tun. Dafür hat sich das frühe Aufstehen aber mehr als gelohnt! Wir sind noch in der Dunkelheit, sicherlich nicht ganz legal, ein Baugerüst an einer der Tempel hochgeklettert. Von dort hatten wir den absolut perfekten Blick über den Dschungel, die Tempel und die aufsteigende Sonne! Den Dschungel aufwachen zu hören war wohl eines der faszinierendsten "Naturorchester", das ich je zu hören bekam... einfach unbeschreiblich. Definitiv ein ganz großes Highlight! 

Ansonsten war die Tempelanlage für viele beeindruckend und schön. Ich persönlich empfand nur einen kleinen wow Effekt. Bestimmt übertreibe ich ein wenig, aber nachdem ich Angkor Wat in Kambodscha gesehen habe, ist alles andere an Tempelanlagen für mich nur ein "Kinderspielplatz". Irgendwann hat man auch einfach genug von den vielen Tempeln... Wobei mich die Maya Kultur im Generellen wiederum sehr fasziniert hat! Bautechnisch möchte ich unbedingt Machu Picchu noch sehen - das kommt definitiv eines Tages nochmal! ;)

Von Flores ging es für mich die letzte Woche dann nach Belize, Caye Caulker. Eine ganze Woche... Eine ganze Woche nur an einem Ort, auf einer winzigen Insel, mitten in der Karibik - ich hatte das so gar nicht geplant, aber warum ich was wie und warum gemacht habe, möchte ich euch gerne persönlich erzählen. Morgen schon trete ich meine letzte Etappe zurück nach Guatemala City Airport an. Diese Reise war anders als alle anderen bisher, im positiven Sinne. Ihr könnt also ruhig neugierig bleiben. Die Zeit verging wie im Flug. Ich bin zwar noch nicht 'ready to go home' aber wann bin ich das schon... Wobei ich immer wieder feststelle - ich freue mich auf Berlin. Berlin ist eine verdammt coole Stadt!

Wir sehen uns auf meinem nächsten Trip!

Hast luego amigos ???

Caye Caulker

Samstag, 25.03.2017

.

Belize City

Freitag, 24.03.2017

.

Tikal

Donnerstag, 23.03.2017

.

Auf dieser Seite werden lediglich die 50 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.